Team

 

Die Mitarbeiter von [:s:e:q:u:e:n:z:] Institut für hermeneutische Praxisberatung verfügen über mehr als zwanzigjährige Erfahrung im Bereich der hermeneutischen Biographie- und Interaktionsanalyse. In den letzten Jahren haben wir uns primär im Rahmen diagnostischer Arbeit bewegt und für verschiedenste Institutionen (Jugendämter, Gerichte, freie Träger der Jugendhilfe usw.) Gutachten erstellt und Fallanalysen durchgeführt, kurzum: wir haben das Verfahren in zahlreichen Einzelfällen sowohl wissenschaftlich als auch konkret anwendungsbezogen eingesetzt und verfügen daher über einen reichhaltigen Erfahrungshintergrund.

 

Norbert Höpfner

Dipl.-Soziologe, Jg. 1959 Studium der Soziologie, Politikwissenschaft, Pädagogik, Germanistik und Geschichte. Langjährige Tätigkeit als Gutachter in der Entwicklungsdiagnostik, Fallberatungen für Jugendämter, Jugendhilfeträger und Gerichte, Entwicklung und Leitung von Fortbildungsveranstaltungen, Lehraufträge an der Universität Siegen und der Hochschule Vechta. Referententätigkeit in der politischen Erwachsenenbildung, Veröffentlichungen in Büchern und Fachzeitschriften zur pädagogischen Diagnostik und verwandten Themen.

 

Sabine Hofmann

Diplom-Psychologin, Jg.1965, Approbation als Psychologische Psychotherapeutin, langjährige Erfahrung als Fachdienst und in leitender Position in unterschiedlichen Bereichen der Jugendhilfe (ambulant, teil- und vollstationär, ISE im In- und Ausland), Weiterbildung in Personzentrierter Kinder- und Jugendpsychotherapie sowie Traumaberatung.

 

Ansgar Krumeich

Dipl.-Soziologe, Jg. 1961 Studium der Soziologie, Politikwissenschaft, Volkswirtschaft und Jura. Langjährige Tätigkeit als Gutachter in der Entwicklungsdiagnostik, Fallberatungen für Jugendämter, Jugendhilfeträger und Gerichte, Entwicklung und Leitung von Fortbildungsveranstaltungen, Verlagstätigkeit, sozialwissenschaftliche Forschungsprojekterfahrung als wissenschaftlicher Mitarbeiter.